Pressemitteilung – Vortrag über das Breitscheider Herbstlabyrinth (Senioren-Union)

28. November 2016

Den von Frau Christel Haas von der Herborner CDU Senioren-Union arrangierten öffentliche Lichtbildervortrag über das heimische Karstgebiet und das Breitscheider „Herbstlabyrinth“ in der vollbesetzten Hohen Schule haben die Besucher mit großer Aufmerksam verfolgt und die Forschungsarbeiten der Ehrenamtlichen mit Respekt bedacht. Herr Dipl. Ing. Ingo Dorsten hat in präzisen Schilderungen die geologischen Strukturen mit Unterstützung von Fotos seit der Entdeckung des Höhlensystems bis heute anschaulich dargeboten. Die Faszination aller Höhlenforscher hat sich in Breitscheid erfüllt. Hier konnten und können sie noch immer in jungfräuliches Terrain vordringen, wo bisher noch keines Menschen Auge geblickt und keines Menschen Fuß getreten ist. Sich durch dunkle Engstellen quetschen, plötzlich in großen Hallen mit bizarren glasartigen Gebilden stehen, sich unter Wasser in weitere neue Systeme vorarbeiten, unvergessliche Momente und großartige Gefühle erleben, hat Herr Dorsten die Besucher glaubhaft nachempfinden lassen. Die öffentlich zugängliche Schauhöhle „Herbstlabyrinth“ ist nur ein winziger Teil des bis heute erforschten Karstgebietes, doch ist sie die Attraktion für die Besucher.

Die Funde von bisher unbekannten Mikroben hat bereits das Interesse der NASA geweckt, auch med. Institute sind an bestimmten Urzellern interessiert, und es wurde bereits eine Doktorarbeit vom Höhlensystem Breitscheid gefertigt.

Frau Haas dankte Herrn Dorsten für den gelungenen Vortrag und empfahl zur Vertiefung der Informationen die angebotenen Broschüren.

Kommentare sind geschlossen.