Am 14. März treten 31 Kandidatinnen und Kandidaten für die Herborner Stadtverordnetenenversammlung an.

Wir haben eine zukunftsfähige Liste aus erfahrenen und jüngeren Kandidatinnen und Kandidaten, mit der wir Herborn in den kommenden Jahren gestalten möchten.

Hier stellen wir die einzelnen Wahlbewerber/-innen vor:

Vergangenen Dienstag fand unter strengen Hygienemaßnahmen eine Mitgliederversammlung derHerborner CDU im Bürgerhaus Merkenbach statt, um die Kommunalwahl am 14. März 2021 vorzubereiten. Unter der Versammlungsleitung des CDU-Kreisvorsitzenden Hans-Jürgen Irmer (MdB) stellten die Christdemokraten sowohl die Listen für die Wahl zur Herborner Stadtverordnetenversammlungals auch für die Wahl der Ortsbeiräte in den Ortsteilen Herborn, Herbornseelbach, Hörbach, Schönbach und Burg auf. „Seit März erleben wir in allen gesellschaftlichen Bereichen eine schwere Krise, die auch Einfluss auf unsere politische Arbeit hat. Der Wahlkampf in 2021 wird anders aussehen, als wir es zeitlebens gewohnt waren“ so Stadtverbandsvorsitzender Lukas Philipp Winkler in seiner Be-grüßungsrede. Als Spitzenkandidaten für die Herborner Stadtverordnetenversammlung wählten die Anwesenden den heimischen Landtagsabgeordneten Jörg Michael Müller, gefolgt von Lukas Philipp Winkler und Judith Jackel. Insgesamt stehen für die Stadtverordnetenversammlung 31 und für die Ortsbeiräte insgesamt 23 Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Herborn zur Wahl. Es sei ein star-kes Zeichen, dass sich so viele Menschen bereit erklären, vor Ort ehrenamtlich Verantwortung übernehmen zu wollen, dies sei vor allem in der aktuellen Situation nicht selbstverständlich, so Hans-Jürgen Irmer in einem kurzen Grußwort. In seiner abschließenden Rede präsentierte Vorsitzender Winkler den Anwesenden die Eckpunkte des angedachten Wahlprogramms. Auf Ehrungen langjährigerMitglieder vor Ort musste in diesem Jahr aufgrund der Hygienerichtlinien leider verzichtet werden, dies geschieht in den kommenden Tagen postalisch: Hans Jackel (50 Jahre), Renate Roos (30 Jahre), Hans-Georg Grimm, Kilian Reif, Klaus Kuhlmann, Thilo Wendel, Hannelore Lautz (alle 25 Jahre).

Alle zwei Jahre lädt die CDU Lahn-Dill zu einem Familienfest ein, bei dem nicht nur Mitglieder, sondern auch Interessierte willkommen sind. In diesem Jahr findet das Familienfest am Sonntag, den 21. Juni 2020 ab 11:00 Uhr im Outdoorzentrum Lahntal im schönen Ulmtal statt (Märchenpark 1, 35753 Greifenstein).

Geschäftsführer Manfred Köhnlein und sein Team sorgen für die Bewirtung im weitläufigen Areal. Zusätzlich wird für die Kinder in Kleingruppen eine Wanderung mit Alpakas angeboten und es gibt ein Bogenschießen, bei dem sich auch die Erwachsenen erproben können.

Selbstverständlich werden alle geltenden Hygieneauflagen erfüllt. Unabhängig davon besteht genügend Gelegenheit zum Distanz-Plausch mit den Spitzen der heimischen Union.

„Herausforderungen durch gemeinsames Handeln meistern“

Der Einladung des CDU-Stadtverbandes Herborn folgten in diesem Jahr rund 80 Bürgerinnen und Bürger. Der Referent hatte in diesem Jahr für besonders großes Interesse gesorgt. Der Chef des Bundeskanzleramts und Bundesminister für besondere Aufgaben, Prof. Dr. Helge Braun, referierte über aktuelle Herausforderungen der Bundesregierung in Deutschland, Europa und der Welt. Nach der Eröffnungsrede des Vorsitzenden Lukas Philipp Winkler und einem Grußwort des heimischen Landtagsabgeordneten Jörg Michael Müller, der an die Anwesenden appellierte, im neuen Jahrzehnt für die grundlegenden demokratischen Werte unserer Gesellschaft einzustehen, hatte der Hauptredner das Wort. „Nur durch Gemeinsamkeit im Handeln können die weltweiten Herausforderungen gemeistert werden“, so der Grundtenor Brauns. Dies bezog er unter anderem auf die Fragen der weltweiten Außen- und Sicherheitspolitik, bei der Deutschland als starke Industrienation bereit sein müsse, weiterhin Verantwortung in der Welt zu unternehmen. Bezüglich des kontinuierlichen Wandels in der Welt griff er auch höchstaktuelle Themen auf: „Wir sind heute Morgen aufgewacht und leben in einem neuen Europa: Großbritannien hat die EU verlassen“ auch hier müsse man jetzt im Prozess miteinander um Lösungen ringen, so Braun. Bezüglich der Digitalisierung war Braun sehr bemüht, den Anwesenden die Angst vor einer digitalen „Endzeit“ zu nehmen: „Technik muss dem Menschen dienen, wir wollen nicht in einer Gesellschaft leben, in der Menschen nicht mehr gebraucht werden.“ Die Digitalisierung von Industrie und Gesellschaft, so Braun weiter, müsse auch die Menschen mitnehmen, um Ludwig Erhardts Idee der sozialen Marktwirtschaft weiterführen zu können, dafür setze sich die Bundesregierung ein. Nach einem ausgedehnten Schlussapplaus bedankte sich Lukas Winkler bei Bundesminister Braun mit einer Auswahl an Herborner Kaffeespezialitäten: „Möge dieser Herborner Kaffee dafür sorgen, dass die Bundesregierung in ihrem Handeln wach und aktiv bleib, trinken Sie mit der Bundeskanzlerin mal einen guten Kaffee“, beschloss der Vorsitzende die gelungene Veranstaltung.

Presseerklärung zur Bürgermeister-Stichwahl am 16.06.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Herbornerinnen und Herborner,

die erste Runde der Bürgermeisterwahl in diesem Jahr endete mit einer eindeutigen Niederlage für unseren Kandidaten, Dane Anders. Wie nehmen die Niederlage an und bedanken uns auf diesem Wege bei knapp 1000 Wählerinnen und Wählern, die unserem Kandidaten das Vertrauen geschenkt haben.

Nach eingehenden Beratungen haben sich der Vorstand des CDU-Stadtverbands Herborn und die CDU-Fraktion in der Herborner Stadtverordnetenversammlung dazu entschlossen, keine Wahlempfehlung für die Bürgermeister-Stichwahl am 16.06.2019 abzugeben.

Wir haben durch die Nominierung eines eigenen CDU-Kandidaten im Vorfeld auf die Unterstützung parteiloser Kandidaten verzichtet, sodass wir zum jetzigen Zeitpunkt keinen Grund sehen, diese Entscheidung im Nachgang zu revidieren. Die Herborner Bürgerinnen und Bürger sollen sich ein eigenes Bild des verbliebenen Teilnehmerfeldes machen und ihre Entscheidung nach bestem Wissen und Gewissen fällen. Daher sprechen wir nur eine Empfehlung aus: Gehen Sie wählen und verleihen Sie mit einer hohen Wahlbeteiligung dem demokratischen Geist in unserer Stadt Ausdruck.

Wir sehen dem Wahlergebnis am 16. Juni mit Interesse entgegen und wünschen den beiden Kandidaten, Jörg Kring und Katja Gronau, weiterhin alles Gute für die verbleibenden Wochen des Wahlkampfs.

Im Namen der CDU Herborn

Lukas Philipp Winkler
Vorsitzender CDU Stadtverband

Am Donnerstag, dem 15. November, fand die Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbandes Herborn im Bürgerhaus in Burg statt. Stadtverbandsvorsitzender Lukas Philipp Winkler blickte in seiner Rede auf die vergangene Landtagswahl zurück und gratulierte dem frisch gewählten Landtagsabgeordneten Jörg Michael Müller herzlich zum Einzug in den Hessischen Landtag. „Das Ergebnis war ein Schlag in die Magengrube der hessischen CDU“ betonte Winkler mit Blick auf die hervorragende Arbeit, die die Schwarz-Grüne Landesregierung seit 2013 geleistet habe, und die gleichwohl negativen Auswirkungen der Bundespolitik auf das Wahlverhalten der Hessischen Bürgerinnen und Bürger. „Hessen steht insgesamt gut da und das sind auch und vor allem die Verdienste 19-Jahre langer durchgehender Regierungsbeteiligung der CDU. Natürlich muss in manchen Bereichen nachgebessert werden, aber die Bilanz fällt überwiegend positiv aus“ stellte Winkler fest. Aus den darauffolgenden Berichten aus Stadtverband und Fraktion konnte eine positive Jahresbilanz gezogen werden. Besonders bedankte sich Winkler bei Manuel Campbell für seine engagierte Arbeit im Herborner Ortsverband, durch dessen Aktivitäten wie z.B. der „Osteraktion“ immer mehr Mitglieder den Weg zu den Herborner Christdemokraten finden. Die Arbeit der CDU-Fraktion stand und steht ganz im Zeichen der schwierigen Haushaltssituation, die in den kommenden Monaten und Jahren im Zentrum der politischen Arbeit stehen wird. Als Höhepunkt der Veranstaltung bedankte sich der Vorsitzende bei dem langjährigen Landtagsabgeordneten Clemens Reif für seine Verdienste für Partei, Stadt und Kreis und bedachte den (noch)-Abgeordneten mit einigen Stärkungen für den politischen Ruhestand.

Das Currywurst-Spektakel mit Volker Bouffier war ein voller Erfolg. Über 100 Menschen kamen und genossen Currywurst von unserem heimischen Metzger Holger Lehr. Auch die beiden Kandidaten Jörg Michael Müller und Frank Steinraths machten ihre Standpunkte deutlich und sorgten für ein schönes Fest bei kaltem Herbstwetter. Der Ministerpräsident nahm sich im Anschluss ausgiebig Zeit, mit den Menschen ins persönliche Gespräch zu kommen.

Ein wunderbares CDU-Familienfest feierten wir vergangenen Samstag. Bei zwar mäßigen Temperaturen aber viel Sonnenschein verbrachten wir frohe Stunden auf dem Gelände des Herborner Turnvereins. Mit dabei waren unser Landtagskandidat Jörg Michael Mueller, unser Landtagsabgeordneter Clemens Reif und unser Bundestagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer.

Letzte Woche war unser langjähriger Landtagsabgeordneter Clemens Reif zum letzten Mal in seiner Funktion bei unseren Sommerstammtischen zu Gast. Herr Reif referierte über seine über 30-jährige Abgeordnetentätigkeit und gab einen Überblick über die aktuelle Landespolitik vor der Landtagswahl im Oktober. Auch unser Ehrenvorsitzender und langjähriger Bundestagsabgeordneter Christian Lenzer war dabei.

Wir bedanken uns für ihren langjährigen Einsatz für die Belange der Region und wünschen Ihnen einen erholsamen Ruhestand. Ihre Tätigkeit hinterlässt große Fußstapfen.

Nächste Seite »